horiz_logo.webp

Ein Hundegeschirr richtig einstellen

Posted by on 05/06/2016

 

 

 

 

 

Immer wieder werden wir gefragt, wie man das perfekte Geschirr für ihren Hund findet und einstellt. Wir wissen, bei all den zur Verfügung stehenden Optionen ist das nicht immer einfach. Daher haben wir als Hilfestellung für Sie diesen kurzen Leitfaden geschrieben.

Warum ein Geschirr?

Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein Geschirr einem Halsband vorzuziehen ist, die wichtigsten jedoch sind Würgen, Training und Heben. Herkömmliche Halsbänder tendieren dazu, einen an seiner Leine ziehenden Hund zu würgen, während ein Geschirr das Gewicht über die Brust verteilt. Geschirre bieten Ihnen zudem mehrere Befestigungspunkte für die Leine. So können Sie verhindern, dass sich die Leine in den Beinen Ihres Hundes verheddert. Außerdem können Sie die alternativen Leinenbefestigungspunkte fürs Training verwenden. Befestigen Sie die Leine zum Beispiel am D-Ring im Brustbereich eines Geschirrs, ist es für einen Hund unmöglich zu ziehen. Jedes Mal, wenn er versucht zu ziehen, sorgt diese Konfiguration dafür, dass er eine Kehrtwendung macht und nicht vorankommt. Und schließlich bieten Ihnen Geschirre auch zusätzliche Stellen zum Festhalten, wenn Sie versuchen, ältere Hunde anzuheben oder Ihrem abenteuerlustigen Hund beim Wandern über einige Felsen helfen oder ihn bei einer Bootsfahrt aus dem Wasser ziehen wollen.

 

Die Auswahl der richtigen Geschirrgröße für Ihren Hund

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Geschirr zu kaufen, müssen Sie in einem nächsten Schritt die richtige Geschirrgröße für Ihren Hund herausfinden.

 

Zunächst einmal sollten Sie einige Maße nehmen:

  1. Brust: Messen Sie mit einem flexiblen Maßband um den Körper des Hundes. Sie sollten am unteren Rand des Brustkorbs beginnen und über den Rücken und dann wieder nach unten gehen, wo Sie angefangen haben.

  2. Hals: Legen Sie das Maßband um den dicksten Teil des Halses Ihres Hundes und nehmen Sie das Maß. Dies ist der Teil auf seinen Schultern und nicht der Teil, wo er normalerweise sein Halsband trägt, dieser ist schmaler.

  3. Gewicht: Sie Brust- und Halsmaße sind die präziseste Methode, das richtige Geschirr zu finden, viele Geschirr-Hersteller verwenden jedoch zur Größenangabe das Gewicht des Hundes. Wenn Sie Probleme haben, Ihren vierbeinigen Freund auf die Waage zu bekommen, wiegen Sie sich zunächst selbst, nehmen Sie dann Ihren Hund auf den Arm und wiegen Sie sich anschließend zusammen. Sie Differenz ist das Gewicht Ihres Hundes.

Unsere praktische Infografik „Wie Sie Ihren Hund für ein Geschirr messen“ sowie unser Video „Wie Sie Ihren Hund für ein Geschirr messen“ können Ihnen beim Messen helfen

Mit diesen Maßen haben Sie alles, was Sie brauchen, um ein Geschirr online oder im Laden zu kaufen. 

Die empfohlene Größe wird auf der Rückseite nahezu jedes Geschirrs oder in der Produktbeschreibung im Internet angegeben. In den meisten Fällen überschneiden sich die Größen. So kann zum Beispiel die Halsgröße eines Geschirrs der Größe M 40-64 cm und der Größe L 46-76 cm betragen. Fällt Ihr Hund sowohl für den Hals als auch für die Brust in beide Größen, empfehlen wir, die größere Größe zu nehmen.

 

Weitere Merkmale, die bei der Wahl eines Geschirrs zu berücksichtigen sind

  1. Metall- oder Kunststoff-Verschlüsse: Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschirr sind, das Sie in erster Linie zum Spazierengehen und für leichte Aufgaben für einen leicht zu führenden Hund nutzen wollen, dann sind Steckverschlüsse aus Kunststoff die richtige Wahl. Diese lassen sich schnell und einfach öffnen und schließen. Wenn Sie ein Geschirr für einen lebhaften Hund oder zur Sicherheit Ihres Hundes im Auto möchten, sollten Sie sich für Metallverschlüsse entscheiden. Ein zusätzlicher Vorteil von Metallverschlüssen ist, dass sie das Fell nicht so leicht einklemmen und Ihren Hund dadurch nicht so leicht zwicken wie Steckverschlüsse aus Kunststoff.

  2. Ein Über Kopf“-Geschirr oder ein Geschirr zum Einsteigen: Über Kopf“-Geschirre werden über den Kopf Ihres Hundes gezogen und anschließend um den Rücken herum befestigt. Geschirre zum Einsteigen sind wie die Zahl acht geformt, in die Ihr Hund buchstäblich einsteigen muss. Geschirre zum Einsteigen lassen sich bei manchen Hunden leichter anlegen, sind aber weniger sicher. In der Regel sind „Über Kopf“-Geschirre insgesamt angenehmer, da sie über mehr Polsterung verfügen, eine größere Anzahl von Einstellpunkten aufweisen und auch alten, behinderten und schwierigen Hunden angelegt werden können.

  3. Einstellmöglichkeiten: Es ist wichtig, dass das Geschirr, für das Sie sich entscheiden, möglichst viele Einstellpunkte aufweist, denn Hunde haben unterschiedliche Proportionen. Für einen optimalen Sitz empfehlen wir Geschirre mit mindestens vier bis fünf Einstellpunkten. Ein Geschirr sollte mindestens am Hals und an der Brust eingestellt werden können. Einige Geschirre sind so ausgelegt, dass sie aus einer einzigen Schlaufe oder einem einzigen Gurt bestehen, sodass sie an nahezu jeden Hund angepasst werden können.

 

Ein Über Kopf“-Geschirr einstellen (einmalig)

Um ein Geschirr richtig anlegen zu können, sollten Sie darauf achten, dass es zu Beginn recht locker ist, damit Sie es Ihrem Hund leicht überziehen können. Sobald Sie das Geschirr angelegt haben, können Sie es fester einstellen. Bitte beachten Sie zudem, dass ein richtiger eng anliegender Sitz bedeutet, dass Sie an jedem Punkt noch immer zwei (und nur zwei) Finger zwischen Hund und Geschirr stecken können.

  1. Stellen Sie das Geschirr am Hals so ein, dass es korrekt anliegt

  2. Ziehen Sie das Geschirr über den Kopf Ihres Hundes. Ziehen Sie zu diesem Zeitpunkt noch nichts fest.

  3. Klappen Sie das Brustteil noch oben, sodass es die Brust und den Bauch Ihres Hundes berührt.

  4. Am Brustteil befinden sich zwei Steckverschlüsse, führen Sie diese nach oben (einen auf jeder Seite Ihres Hundes, hinter den Vorderbeinen) und befestigen Sie sie am Rückenteil des Geschirrs.

  5. Stellen Sie das Geschirr an den Seiten so ein, dass es korrekt anliegt.

  6. Stellen Sie das Geschirr ggf. am Bauch so ein, dass es korrekt anliegt

Nur wenige Geschirre wie das Kurgo Tru-Fit Smart Harness,verfügen über den Einstellpunkt am Bauch.

 

Ein Über Kopf“-Geschirr anlegen

Haben Sie das Geschirr erst einmal eingestellt, sollte das Anlegen ein Kinderspiel sein. Befolgen Sie die nachstehende Anleitung oder nutzen Sie unsere Anleitung zur Verwendung einer Infografik für Hundegeschirre

  1. Ziehen Sie das Geschirr über den Kopf Ihres Hundes.

  2. Klappen Sie das Brustteil noch oben, sodass es die Brust und den Bauch Ihres Hundes berührt.

  3. Am Brustteil befinden sich zwei Steckverschlüsse, führen Sie diese nach oben (einen auf jeder Seite Ihres Hundes, hinter den Vorderbeinen) und befestigen Sie sie am Rückenteil des Geschirrs.

 

Anzeichen für einen schlechten Sitz

Das Geschirr hat eventuell die falsche Größe oder ist nicht richtig eingestellt, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen beobachten:

  1. Ihr Hund verliert im Bereich des Geschirrs Fell

  2. Die Haut ist im Bereich des Geschirrs wundgescheuert

  3. Ihr Hund kann aus dem Geschirr schlüpfen

  4. Das Rückenteil des Geschirrs dreht sich auf die Seiten

  5. Ihr Hund will partout nicht spazierengehen

Size-harness_600x600.webp
dog-harness-fitting-min_large.webp